Skip to content

Niederleupten

"Das Dorf gehört schon seit 1926 zur Gemeinde Nobitz, es liegt in einem kleinen Tal des östlich der Pleiße weit nach Süden ausgreifenden Tieflandes. Seine erste urkundliche Erwähnung fand Niederleupten als "Lipen" 1181 im Bosauer Zehntregister. 1445 gab es hier 10 Höfe, die einen Rundling bildeten. In den Folgejahren entstanden Häuser mit einem festen Erdgeschoß und einem Fachwerkoberstock.

Bis zum Jahre 1778 waren hier herzogliche Förster wohnhaft, deren Revier Oberteil-Leina genannt wurde.

Die Ansiedlung nicht ländlicher Bevölkerung wurde durch die Nähe der Stadt Altenburg, des Flugplatzes und des Baustoffkombinates stark gefördert, wodurch eine Arbeitersiedlung entstand.”

Das Leben in Niederleupten verläuft relativ ruhig und sachlich. Der enorme Lärm durch den angrenzenden Flugplatz hat sich nach der Wende größtenteils gelegt. Die ca. 180 Einwohner sind sehr um eine gute Wohnqualität bemüht.

Auf dem "Geflügelhof Kirmse" werden regelmäßig eine Geflügelbörse bzw. ein Kleintiermarkt sowie Züchterausstellungen durchgeführt.
 

Schriftgröße

 larger text normal text smaller text

Kontakt

Gemeindeverwaltung Nobitz

Haus 1 - Nobitz
Bachstraße 1, 04603 Nobitz
Telefon: 03447 3108-0
Fax: 03447 3108-29

Haus 2 - Saara
OT Saara, Saara 42,
04603 Nobitz
Telefon: 03447 5133-0
Fax: 03447 5133-10

Haus 3 - Langenleuba-Niederhain
Platz der Einheit 4
04618 Langenleuba-Niederhain
Telefon: 034497 810-0
Fax: 034497 810-18

Öffnungszeiten

E-Mail-Kontakt

Login