Skip to content

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Gemeinde Nobitz

Mit Inkrafttreten des "Thüringer Gesetzes zur freiwilligen Neugliederung kreisangehöriger Gemeinden im Jahr 2012" wurde die Gemeinde Saara zum 31.12.2012 aufgelöst und in die Gemeinde Nobitz eingegliedert. Das Gebiet der Gemeinde Nobitz hat sich mit diesem Tag um 42 km² auf nunmehr insgesamt rund 71 km² erweitert. 24 Ortsteile sind neu dazu gekommen, so dass die Gemeinde jetzt 39 Ortsteile umfasst. Die Einwohnerzahl hat sich von rund 3.500 auf ca. 6.300 erhöht.

Ursprünglich zählten neun Ortsteile zur Gemeinde Nobitz: Garbus, Hauersdorf, Klausa, Kotteritz, Münsa, Niederleupten, Nobitz, Oberleupten und Priefel. 1993 schloss sich die Gemeinde Wilchwitz mit den Orsteilen Wilchwitz und Kraschwitz, und 1994 die Gemeinde Ehrenhain mit den Ortsteilen Ehrenhain, Nirkendorf, Oberarnsdorf und Dippelsdorf  der Gemeinde Nobitz an. Seit 2012 zählen nun auch noch die Ortsteile Bornshain, Burkersdorf, Gardschütz, Gieba, Gleina, Goldschau, Großmecka, Gösdorf, Heiligenleichnam, Kaimnitz, Lehndorf, Löhmigen, Löpitz, Maltis, Mockern, Podelwitz, Runsdorf, Saara, Selleris, Taupadel, Tautenhain, Zehma, Zumroda und Zürchau, der ehemaligen Gemeinde Saara dazu.

Mit seinem sich entwickelndem Regionalflughafen, seinen Gewerbegebieten und einer Vielzahl von Gewerbetreibenden, kulturellen Einrichtungen und Vereinen ist Nobitz eine attraktive Einheitsgemeinde.

Die Gemeinde Nobitz verfügt über mehrere Gewerbestandorte im Bereich des Flugplatzes, im Ort Nobitz selbst, in Ehrenhain, Mockern, Selleris und Zehma. Es siedelten sich hier, wie auch in den einzelnen Ortsteilen selbst, eine Vielzahl von kleineren und mittelständischen Betrieben an. Gute Einkaufsmöglichkeiten wurden vorallem im Ortsteil Nobitz geschaffen.

Eine Vielzahl der Einwohner arbeitet aktiv in elf Ortsteilfeuerwehren der Freiwilligen Feuerwehr Nobitz. Weiterhin wird die Gemeinde durch ein reges Vereinsleben geprägt. So gibt es in den einzelnen Ortsteilen zahlreiche Vereine, wie z. B. Feuerwehr-, Sport-, Garten- und Heimatvereine. Begegungungsstätten, Frauentreff sowie Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen u. v. m. können von den verschiedenen Zielgruppen besucht werden.

In der Gemeinde gibt es eine Grundschule im Ortsteil Nobitz, Kindertagesstätten in Ehrenhain, Lehndorf, Nobitz und Podelwitz. Gemeindebibliotheken finden sie in den Ortsteilen Ehrenhain, Nobitz und Saara. Arzt- und Zahnarztpraxen gibt es in den Ortsteilen Ehrenhain, Nobitz und Podelwitz. Weiterhin existierien in den 39 Ortsteilen drei Kirchgemeinden der Evang.-Luth.

Die Regelschulen für die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde befinden sich in der Nachbargemeinde in Langenleuba-Niederhain und der Stadt Gößnitz.

Fachwerkbauten und Vierseitenhöfe prägen einen Großteil der Ortschaften und geben diesen ein ländliches Gepräge. Die Pleißenaue, schön gestaltete Dorfweiher, Parks und Dorfplätze und der nahe gelegene Leinawald bieten Ruhe und Erholsamkeit.

Gewerbepark Nobitz

Kontakt

Gemeindeverwaltung Nobitz

Haus 1 - Nobitz
Bachstraße 1, 04603 Nobitz
Telefon: 03447 3108-0
Fax: 03447 3108-29

Haus 2 - Saara
OT Saara, Saara 42,
04603 Nobitz
Telefon: 03447 5133-0
Fax: 03447 5133-10

Öffnungszeiten

E-Mail-Kontakt

Login